Veranstaltungsreihe zu Metropolregionen

Polycentricity in Metropolitan Regions (Sommersemester 2009)

Den Flyer zur Veranstaltungsreihe mit umfassenden Informationen finden Sie hier.

Das „Stadt- und regionalwissenschaftliche Forschungsnetzwerk Ruhr" (SURF) setzte im Sommersemester 2009 seine Gastvortragsreihe unter dem Rahmenthema „Polycentricity in Metropolitan Regions" fort. Polyzentralität wird seit einigen Jahren in unterschiedlichen thematischen Zusammenhängen und auf unterschiedlichen Maßstabsebenen intensiv diskutiert. Teils wird der Begriff zur analytischen Beschreibung von großräumigen Städtesystemen, teils zur Charakterisierung von mehrpoligen Stadt- und Metropolregionen wie dem Ruhrgebiet verwendet. Teils wird Polyzentralität zur Beschreibung bestehender Siedlungsstrukturen, teils als erstrebenswertes Ziel räumlicher Planung verstanden. In drei Vorträgen setzten sich anerkannte Expert(inn)en aus den Niederlanden und Großbritannien mit theoretischen, empirischen und planerischen Aspekten der Polyzentralität in Metropolregionen auseinander.

Die Referenten waren:

  • Dr. Evert Meijers (OTB Research Institute for Housing, Urban and Mobility Studies, Delft University of Tech­nology, The Netherlands)

  • Prof. Simin Davoudi (Co-Director, Institute for Research on Envi­ronment and Sustainability, Newcastle Uni­versity, Newcastle upon Tyne, UK)

  • Michael Hoyler (Lecturer in Human Geography, Department of Geography, Loughborough University, UK)

Zurück zur Übersichtsseite der Veranstaltungsreihe zu Metropolregionen geht es hier.