Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: Start > 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

Netzwerke und Arbeitskreise

Das Institut ist Mitglied oder Partner in zahlreichen wissenschaftlichen Netzwerken, Arbeitskreisen und Forschungsverbünden.

SURF-LogoSURF - Stadt- und regionalwissenschaftliches Forschungsnetzwerk Ruhr


Das stadt- und regionalwissenschaftliche Forschungsnetzwerk Ruhr (SURF) ist ein Verbund raumwissenschaftlicher Institutionen des Ruhrgebiets. Es entstand 2005 aus einer gemeinschaftlichen Initiative

  • des Instituts für Raumplanung der Universität Dortmund (IRPUD) (Prof. Dr. Susanne Frank),
  • des Instituts für Landes- und Stadtentwicklungs­forschung und Bauwesen des Landes NRW (ILS NRW), Dortmund (Prof. Dr. Rainer Danielzyk),
  • des Geographischen Instituts der Ruhr-Universität Bochum (Prof. Dr. Uta Hohn) sowie
  • Institut Arbeit und Technik, FH Gelsenkirchen (IAT), Forschungsschwerpunkt Innovation, Raum, Kultur (PD Dr. Dieter Rehfeld).

Das Netzwerk zielt auf die Bündelung von Kompetenzen auf dem Gebiet der Stadt- und Regionalforschung. Neben dem wissenschaftlichen Informations- und Erfahrungsaustausch werden gemeinsame Forschungsvorhaben initiiert, Forschungsergebnisse publiziert (Schriftenreihe „Metropolis und Region“, Rohn Verlag, Dortmund) sowie Symposien, Kolloquien und Workshops zu aktuellen Fragen der Stadt- und Regionalentwicklung veranstaltet. Geplant ist zudem die Zusammenarbeit in der Entwicklung postgradualer, forschungsbezogener Lehrangebote.

Weitere Informationen: http://www.surf-ruhr.de

Kontakt: Prof. Dr. Susanne Frank, Nadine Mägdefrau

 

Forschungsnetzwerk Wohnen und Stadt


Das Institut für Raumplanung an der Technischen Universität Dortmund (IRPUD) kooperiert seit 2007 mit der NRW.BANK mit dem Ziel, Forschung und Praxis einander näher zu bringen. Mit der Gründung eines landesweiten Forschungsnetzwerkes "Wohnen & Stadt" sollen die bestehenden Kontakte zu den Universitäten und Fachhochschulen unterschiedlicher Fachbereiche sowie zu Forschungsinstituten intensiviert werden. Das Forschungsnetzwerk „Wohnen & Stadt“ soll einen Austausch über aktuelle Forschungen und deren Ergebnisse gewährleisten, um hieraus wichtige struktur- und förderpolitische Fragestellungen abzuleiten.

Weitere Informationen: Zur Netzwerkseite

Kontakt: Dr. Anja Szypulski, Nadine Mägdefrau