Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: Start > 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

FOKO

18.06.2009

Aktualisierung von Biotoptypendaten mit Fernerkundung und GIS

PD Dr. Claudia Werner FG Raumbezogene Informationsverarbeitung und Modellbildung, Fak. Raumplanung, TU Dortmund

Aktuelle und flächendeckende Informationen zur Landnutzung und Biotopsituation sind eine wichtige Grundlage für die Raumplanung. Die zur Verfügung stehenden Daten sind aber oftmals veraltet und eignen sich nicht als Planungsgrundlage. Die Satellitenfernerkundung bietet ein hohes Potential für die Bereitstellung aktueller Informationen. Aufgrund der ständigen Verbesserung der Sensortechnik liefern Satellitensysteme Bilddaten in einer immer höheren Genauigkeit und ermöglichen Auswertungen auch in großen Maßstabsebenen. Zudem steigt mit der Anzahl der Satellitenmissionen und –programme auch die Datenverfügbarkeit.

In diesem Vortrag werden die Einsatzpotentiale räumlich hochauflösender Satellitenbilder des IRS-Sensorsystems (Indian Remote Sensing Programme) für die Fortschreibung großmaßstäbiger Biotoptypendaten (1:10.000) vorgestellt. Die Auswertungsmethoden umfassen die Satellitenbildklassifizierung und die Verknüpfung mit den älteren Biotop-Vektordaten in einem Geographischen Informationssystem (GIS) zum Nachweis von Landschaftsveränderungen und zur Fortschreibung der Biotoptypendaten.

Das Veranstaltungsplakat finden Sie hier.