Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: Start > 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

FOKO

02.12.2010

Altersgerechtes Wohnen – eine aufgaben- und akteursbezogene Untersuchung am Beispiel Bielefeld

Dipl.-Ing. Volker Kreuzer Regierungsbaureferendar bei der Bezirksregierung Arnsberg, Arnsberg   Dipl.-Ing. Tobias Scholz Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V., Dortmund

Der Demographische Wandel führt zu einem Anstieg des Anteils älterer Menschen an der Gesamtbevölkerung und lässt Fragen einer altersgerechten Gestaltung der Städte und ihrer Quartiere an Bedeutung gewinnen. Hierbei nimmt das Wohnen eine zentrale Bedeutung für ein selbstbestimmtes und selbstständiges Leben im Alter ein. Wohnungswirtschaft, soziale Dienstleister und Kommunen sind hierbei zentrale Akteursgruppen. Welche Rahmenbedingungen ihr Handeln prägen und welche Spielräume sie besitzen, wird anhand einer aufgaben- und akteursbezogenen Untersuchung in Bielefeld dargelegt. Exemplarisch werden hierbei auch konkrete Vorgehensweisen sowie Wohn- und Angebotsforen der örtlichen Akteure vorgestellt.