Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: Start > 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

FOKO

27.01.2011

Städtebauliche Aufwertungsstrategien für zentrumsnahe benachteiligte Stadtteile in London und ihre Wirkung

Dr. Cordelia Polinna Associate, Center for Metropolitan Studies der TU Berlin / Initiative »Think Berl!n«

In London wird seit einigen Jahren versucht, benachteiligte innerstädtische Stadtquartiere über strategische städtebauliche Projekte aufzuwerten, d.h. über ein herausragendes Projekt Prozesse anzuregen, die die bauliche, soziale und ökonomische Struktur eines Quartiers stärken. Leuchtturmprojekte der kulturellen und sozialen Infrastruktur oder Projekte, die öffentliche Räume herstellen oder umgestalten, kreieren dort Impulse für die Stärkung benachteiligter Stadtteile. Diese Aufwertung ist nicht unumstritten, da die Projekte zur Attraktivitätssteigerung für zahlungskräftige Mittelschichten beitragen und auch eine Verdrängung der benachteiligten Bevölkerung in Kauf nehmen. Im Vortrag werden Beispielprojekte aus London vorgestellt und auf ihre Wirkung hin untersucht.

Das Plakat zur Veranstaltung kann hier heruntergeladen werden.