Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: Start > 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

FOKO

08.05.2014

Schrumpfende Städte in Europa – Verbreitung und Verarbeitung einer planerischen Provokation

Prof. Dr. Thorsten Wiechmann Fachgebiet Raumordnung und Planungstheorie, Fakultät Raumplanung, TU Dortmund

Die Folgen des demographischen Wandels gehören heute zu den größten Herausforderungen für Europas Kommunen. Die COST Action „Cities Regrowing Smaller“ hat in 37 europäischen Staaten die demographische Entwicklung auf kommunaler Ebene analysiert, Fallbeispiele für Regenerationsprozesse untersucht und strategische Empfehlungen für den Umgang mit Schrumpfung erarbeitet.

Dabei wurde die ganze Breite schrumpfender Städte in Europa in die Betrachtung einbezogen: von schnell schrumpfenden Großstädten wie Porto über Standorte mit extremen Umweltbelastungen wie Taranto in Apulien bis hin zu peripher gelegenen Entleerungsgebieten wie das an der Grenze zu Russland gelegene estnische Narva. Im Vortrag wird die Verbreitung von urbaner Schrumpfung in Europa seit 1990 nachgezeichnet und es werden ausgewählte Ergebnisse der COST Action vorgestellt.

Das Plakat zu der Veranstaltung finden Sie hier.