Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: Start > 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

FOKO

18.07.2017

FOKO kompakt: Aktivierung von Innenentwicklungspotenzialen

Dieses FOKO kompakt verbindet zwei Vorträge zum Thema "Innenentwicklungspotenzialen" und findet in Kooperation mit dem Mieterverein Dortmund und Umgebung e. V. und dem Fachgebiet Stadt- und Regionalsoziologie statt.

Dipl. Volkswirtin Verena Lihs
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung, Bonn

Erfolgsfaktoren eines aktiven Innenentwicklungsmanagements

Die Nutzung vorhandener Innenentwicklungspotenziale für mehr Wohnungsbau in wachsenden Städten und Gemeinden ist vorrangiges Ziel der Stadtentwicklungspolitik des Bundes. Die kommunale Praxis zeigt jedoch, dass trotz vielfältiger Aktivitäten ein Teil dieser Flächenpotenziale nicht mobilisiert werden kann. Vor diesem Hintergrund unterstützt das BMUB und BBSR acht Modell-kommunen, ihre lokalen Flächenressourcen mit Hilfe des ExWoSt-Forschungsfeldes stärker zu aktivieren. Darüber hinaus werden in einem weiteren Forschungsvorhaben sowohl Hemmnisse als auch Erfolgsfaktoren der wohnbaulichen Innenentwicklung ermittelt sowie kommunale Strategien und Instrumente bewertet.

Franziska Bensch, M.Sc. Raumplanung
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung, Bonn

Nachverdichtung durch Dachausbauten und Dachaufstockungen

Nachverdichtungen durch Dachaufstockungen und Dachausbauten bieten eine Möglichkeit zur Schaffung von zusätzlichem Wohnraum. Trotz dessen ist der mengenmäßige Beitrag in der derzeitigen Praxis jedoch nur gering. Aus diesem Grund wurde im Rahmen einer Expertise des BMUB und BBSR ein Überblick über die derzeitige Praxis und die akuellen Rahmenbedingungen erstellt, um die Potenziale und Hemmnisse von Dachausbauten und Dachaufstockungen zu ermitteln.

Das Plakat zu der Veranstaltung finden Sie hier.