Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: Start > 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

Nachhaltige Raumentwicklung

Integration von Umwelt-Teilmodellen in das IRPUD-Modell (1998- 2004)

Planungsentscheidungen in den Bereichen Flächennutzung und Verkehr werden zunehmend von Umweltaspekten wie Luftverschmutzung und Lärmbelästigung bestimmt. Deshalb sollen am IRPUD entwickelte Teilmodelle zur Prognose der Ausbreitung von Luftschadstoffen und Verkehrslärm auf der Grundlage rasterorientierter GIS-Methoden mit dem am IRPUD vorhandenen Modell zur Simulation der räumlichen Stadtentwicklung verknüpft werden. Eine Beschreibung des IRPUD-Modells enthält Das IRPUD-Modell: Überblick. Eine Anwendung des Modells ist in Nachhaltige räumliche Stadtstrukturen beschrieben.

Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Klaus Spiekermann, Prof. Dr.-Ing. Michael Wegener

Weitere Projekte dieses Forschungsfeldes: