Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: Start > 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

Raumbezogene Risiko- und Klimafolgenforschung

ESPON 2013/1/4: Climate change and territorial effects on regions and local economies (2009- 2011)

Das ESPON-Projekt 2013/1/4 „Climate change and territorial effects on regions and local economies“ befasst sich mit den Auswirkungen des Klimawandels auf die europäischen Regionen und ihre Wirtschaftstätigkeit sowie den Konsequenzen für die räumliche Planung. Im Rahmen des Projekts werden die regionalen Verwundbarkeiten sowie die ökonomischen Effekte des Klimawandels vor dem Hintergrund der zu erwartenden zukünftigen Entwicklung betrachtet. Weiterhin werden Klimaschutz- und Anpassungspotenziale analysiert. Das Projekt zielt schließlich auch auf die Entwicklung neuer Regionstypologien unter Berücksichtigung der vielfältigen Aspekte und Konsequenzen im Zusammenhang mit dem Klimawandel ab.

Ansprechpartner: Dr. rer. pol. Mark Fleischhauer, Prof. Dr.-Ing. Stefan Greiving, Dr.-Ing. Alexandra Hill, Dr.-Ing. Christian Lindner, Dr. rer. pol. Johannes Lückenkötter, Dr. rer. pol. Jacqueline Runje

Weitere Informationen: http://www.espon-climate.eu

Weitere Projekte dieses Forschungsfeldes: