Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: Start > 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

Raumentwicklung in Europa

Ex-post Evaluierung von Ziel-2-Regionalprogrammen (1996)

Im Rahmen ihrer Regionalpolitik verfolgt die Europäische Union verschiedene strukturpolitische Ziele. Eines ihrer Maßnahmenprogramme konzentriert sich auf die Umstellung von Regionen, die von einem industriellen Abbau besonders schwer betroffen sind ('Ziel-2-Regionen'). Zu ihnen gehört neben dem Saarland und einigen Regionen in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen auch West-Berlin. Für regionalpolitische Maßnahmen hat West-Berlin im Programmzeitraum 1989-1993 rund 130 Millionen ECU aus dem Regionalfond (EFRE) und dem Sozialfonds (ESF) erhalten. Während und nach Ablauf der sogenannten operationellen Phase des Förderprogramms wurden in Erfolgskontrollen die Verwendung der Zuschüsse und ihre Wirkung auf die Entwicklung des Fördergebiets überprüft. Im Auftrag der Europäischen Kommission wurden in dem Projekt die Wirkungen von Fördermaßnahmen der Europäischen Union im Programmzeitraum 1989-1993 in West-Berlin evaluiert. Das Projekt wurde in Kooperation mit dem Forschungsinstitut QUASAR in Madrid bearbeitet. Madrid ist neben Berlin die zweite größere Stadt, die im Rahmen einer Gesamtbewertung der europäischen Regionalpolitik evaluiert wurde. Ziel dieser Kooperation war ein Vergleich der Fördereffekte in beiden Städten.

Ansprechpartner: Franz-Josef Bade

Weitere Projekte dieses Forschungsfeldes: