Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: Start > 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

Raumentwicklung in Europa

GEMACA II: Europäische Metropolregionen (2000- 2001)

Das INTERREG-IIC-Projekt 'Die Wettbewerbsfähigkeit der führenden europäischen Metropolregionen' der Group for European Metropolitan Areas Comparative Analysis (GEMACA) hat das Ziel, vergleichbare Informationen über die ökonomische Entwicklung der wichtigsten Metropolregionen in Nordwesteuropa in den letzten zehn Jahren zusammenzustellen und die festzustellen, welche Bedingungen die Entwicklung der wirtschaftlichen Aktivitäten mit starkem Wachstumspotential begünstigen und welche Rolle die Politik dabei spielen kann. In einer ersten Projektphase wurde eine Datenbasis wesentlicher ökonomischer, sozialer und räumlicher Indikatoren für vierzehn Metropolitanregionen zusammengestellt. In der laufenden zweiten Phase werden die Auswirkungen von Politikmaßnahmen auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene auf das Wachstum ausgewählter Sektoren und Unternehmen in den vier Metropolitanregionen Dublin, London, Paris und Rhein-Ruhr untersucht. Das IRPUD trägt zu der Untersuchung durch die Bereitstellung und graphische Aufbereitung räumlicher Daten zu Verkehrsnetzen und die Berechnung von Erreichbarkeitsindikatoren für die vierzehn Untersuchungsregionen bei.

Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Klaus Spiekermann

Weitere Projekte dieses Forschungsfeldes: