Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: Start > 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

Raumbezogene Risiko- und Klimafolgenforschung

ERA NET Crue IMRA (2009- 2011)

Integrative flood risk governance approach for improvement of risk awareness and increased public participation

Das Projekt zielte auf den Umgang mit Hochwasserrisiken ab, die in deichgeschützten Bereichen verbleiben. Vielfach sind sich die Bewohner dieser Restrisiken nicht bewusst, was im Katastrophenfall zu enormen Schäden aufgrund der nicht angepassten Siedlungsstrukturen führt. In Zusammenarbeit mit Wasserverbänden in Österreich, Italien und Deutschland sowie der betroffenen Bevölkerung wurden Wege für einen angemessenen Umgang mit diesem Risiko in den Fallbeispielen der Flüsse Möll (Österreich), Wupper (Deutschland) und Chiascio (Italien) entwickelt.

 

Download:

 

Links:

Ansprechpartner: Dr. rer. pol. Mark Fleischhauer, Prof. Dr.-Ing. Stefan Greiving

Weitere Projekte dieses Forschungsfeldes: