Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: Start > 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

Raumplanung in Entwicklungsländern

The Influence of Central Grants on District Development in Ghana (1995- 2007)

Im Jahre 1988 wurden den kommunalen Gebietskörperschaften (Distrikten) in Ghana die Zuständigkeit in wesentlichen Bereichen der lokalen Entwicklung übertragen. Damit sie die ihnen übertragenen Aufgaben erfüllen können, wurde ihnen das Recht eingeräumt, bestimmte lokale Steuern zu erheben. Doch für viele Distrikte reichen diese Einnahmequellen nicht aus, so daß sie von Finanzzuweisungen des Staates abhängig bleiben. In dem Projekt wurden die Struktur und Vergabemodalitäten der staatlichen Finanzzuweisungen auf zwei Ebenen untersucht: auf nationaler Ebene die gesetzlichen Regelungen und die administrative Handhabung des Zuweisungssystems und auf Distriktebene die Auswirkungen auf die Planung und Durchführung von Entwicklungsmaßnahmen in einem ausgewählten Distrikt. Aus der Analyse wurden abschließend Empfehlungen für die Weiterentwicklung des Finanzsystems abgeleitet. Die Arbeit entstand im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen dem Aufbaustudiengang der Fakultät Raumplanung für Planer aus Afrika und Asien (SPRING) und der University of Science and Technology Kumasi, Ghana (Dr. Jonas Kokor).

Ansprechpartner: Günter Kroës

Weitere Projekte dieses Forschungsfeldes: