Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: Start > 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

Raumentwicklung in Europa

INTERREG III B-Begleitforschung - Vorbereitung strategischer Projekte der transnationalen Zusammenarbeit (2006- 2008)

Durch die Überführung der Gemeinschaftsinitiative INTERREG in das Ziel 3 "Europäische territoriale Zusammenarbeit" im Zeitraum 2007-2013 und damit in die so genannte Mainstream-Struktur der europäischen Strukturförderung hat sich auch der Fokus der transnationalen Zusammenarbeit verändert. Die transnationale Zusammenarbeit in der Raumentwicklung ist im Programmzeitraum 2007-2013 stärker auf die Realisierung der Lissabon- und Göteborg-Strategie ausgerichtet worden. Die transnationalen INTERREG-Projekte stehen damit vor der Herausforderung, aus einem räumlichen Kontext heraus Antworten auf die Anforderungen der Lissabon- und Göteborg-Strategie zu finden. Vor diesem Hintergrund war es von besonderem Interesse, bestehende Projekte mit strategischer und nachhaltiger - im Sinne von dauerhafter - Ausrichtung zu analysieren und deren Erkenntnisse für zukünftige Projekte nutzbar zu machen. Gleichzeitig wurden aus den Ergebnissen dieser empirischen Untersuchung heraus konkrete Ansätze für zukünftige Projekte - vor dem Hintergrund der beschriebenen veränderten Rahmenbedingungen - für die einzelnen Kooperationsräume entwickelt. Ausgehend von der ursprünglichen Zielsetzung, konkrete strategische Projekte vorzubereiten, hat sich das Projektziel hin zu der Frage verschoben, welcher Beitrag für die Unterstützung der Diskussionen um strategische INTERREG-Projekte aus dem Begleitforschungsprojekt heraus für die Kooperationsräume geleistet werden kann und welche Ansatzpunkte für konkrete Projekte sich daraus entwickeln können. Ziel des Projekts war es schließlich, das Vorgehen zur Entwicklung strategischer Projekte in den Kooperationsräumen zu beobachten und auf Grundlage einer Projektauswahl und Projektanalyse einen geeigneten Beitrag zur Unterstützung dieses Prozesses zu leisten. Ebenso galt es, in den Kooperationsräumen Beiträge zur Optimierung von Projekten vor dem Hintergrund der im Forschungsprojekt erarbeiteten Ergebnisse zu leisten.

Das Projekt wurde im Rahmen des Forschungsprogramms "Modellvorhaben der Raumordnung (MORO)" des Bundesamts für Bauwesen und Raumordnung (BBR) finanziert und vom IRPUD koordiniert. Partner war die Dieter Meyer Consulting GmbH, Oldenburg.


Die Veröffentlichung „Entwicklung und Bewertung strategischer Projekte der transnationalen Zusammenarbeit (INTERREG IV B)“ kann hier heruntergeladen werden:
http://www.bbsr.bund.de/cln_016/nn_21918/BBSR/DE/Veroeffentlichungen/Sonderveroeffentlichungen/2009/DL__INTERREGIVB,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/DL_INTERREGIVB.pdf

Ansprechpartner: Prof. Dr. Hans H. Blotevogel, Dr. rer. pol. Mark Fleischhauer

Weitere Informationen: http://www.bbsr.bund.de/cln_005/nn_21918/BBSR/DE/FP/MORO/Studien/VorbereitungstrategischeProjekte/01__Start.html

Weitere Projekte dieses Forschungsfeldes: