Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: Start > 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

Metropolenforschung und Strukturwandel

Netzwerke im Ruhrgebiet (1997- 1998)

In diesem Forschungsprojekt wird eine Analyse der im Ruhrgebiet eingeleiteten sozioökonomischen und regionalpolitischen Veränderungen durchgeführt. Neben den relevanten Strukturdaten werden die den Strukturwandel betreffenden gesetzlichen Regelungen sowie die Rahmenprogramme unterschiedlicher Ebenen, von der Europäischen Union bis zu ausgewählten Kommunen, herangezogen. Außerdem sollen die Akteure des regionalen Umbaus und ihre Handlungsfelder benannt werden. Besondere Aufmerksamkeit wird dabei jenen Gruppen gewidmet, die sich mit bildungs- und beschäftigungs- sowie sozial- und umweltpolitischen Alternativen befassen. Diese Informationen bilden die Grundlage für eine Evaluation der Umsetzung der Rahmenprogramme in ökonomischer, sozialer und ökologischer Hinsicht. Angestrebt wird die Entwicklung einer Dokumentation wichtiger, am Strukturwandel beteiligter Gruppen, ihrer Ideen, Leitbilder und Handlungsfelder. Mit der Dokumentation sollen inhaltliche Parallelen und Anknüpfungspunkte der Planungs- und Umsetzungsphase aufgezeigt und die Kooperation der an Planungsprozessen interessierten Gruppen verbessert werden.

Ansprechpartner: Hermann Bömer

Weitere Projekte dieses Forschungsfeldes: