Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: Start > 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

Stadterneuerung

Bewohnergetragene Projekte zur integrierten Entwicklung von Großsiedlungen (1995- 1998)

Aufbauend auf dem in den Jahren 1992 bis 1995 durchgeführten Projekt der Europäischen Kommission 'Stadtviertel in der Krise' wird im Auftrag des Ministeriums für Bauen und Wohnen des Landes Nordrhein-Westfalen eine Arbeitsgrundlage für bewohnergetragene Erneuerungsansätze in Großsiedlungen erstellt. Ausländische Beispiel zeigen, daß eine stärkere Einbindung der Mieter in Modelle der Wohnungs- und Quartiersselbstverwaltung gerade in Großsiedlungen positive Effekte haben können. Eine Reihe von Anregungen bieten dabei die Erfahrungen der Régies des Quartiers in Frankreich, die niederländischen Projekte des Burtbeheer sowie die britischen Beispiele der Development Trusts, die für die nordrhein-westfälische Praxis bisher kaum genutzt wurden. Hier liegen erhebliche Handlungschancen für die Landespolitik und Möglichkeiten der Kooperation mit den Wohnungsgesellschaften. Es soll kein Forschungsbericht, sondern eine illustrierte Broschüre als Arbeitsgrundlage erstellt werden, die konkrete Anregungen für Projekte gibt und geeignet ist, Kooperationspartner zu gewinnen und sie für eine Teilnahme zu motivieren.

Ansprechpartner: Matthias Sauter

Weitere Projekte dieses Forschungsfeldes: