Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: Start > 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

Nachhaltige Raumentwicklung

Naturnahe Regenwasserbewirtschaftung (1994- 1998)

Das Fachgebiet Landschaftsökologie und Landschaftsplanung ist mit einem Teilprojekt an der Projektgruppe des Bundesministeriums für Forschung und Technologie 'Naturnahe Regenwasserbewirtschaftung in Siedlungsgebieten' beteiligt. Im Rahmen des Projekts wurde ein Pilotprojekt zur Regenwasserversickerung in Gewerbegebieten initiiert und betreut. Die Getränke Selters KG hat im Rahmen ihres Neubaus in Dortmund-Derne ein vorbildliches Versickerungskonzept für das anfallende Regenwasser verwirklicht. 15.000 qm Dach- und 10.000 qm Straßenfläche werden über Grundleitungen und Rohrbrücken entwässert. In einem 9.000 qm großen Muldensystem kann der Niederschlag versickern. Die Muldenkaskaden sind gleichzeitig ökologische Augsleichsflächen, wie sie vom Bundesnaturschutzgesetz gefordert werden. Ebenfalls im Zusammenhang mit dem Projekt 'Naturnahe Regenwasserbewirtschaftung' erarbeitete das Fachgebiet für die Stadt Dortmund eine digitale Karte zum dezentralen Regenwassermanagement.

Ansprechpartner: Mathias Kaiser

Weitere Projekte dieses Forschungsfeldes: