Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: Start > 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

Stadterneuerung

Benachteiligte Stadtquartiere (1994- 1996)

Das Forschungsprojekt 'Der Beitrag privater Akteure bei der Erneuerung und wirtschaftlichen Revitalisierung benachteiligter Stadtquartiere' untersuchte das Zusammenspiel von Politiken der öffentlichen Hand und quartiersbezogenen Initiativen privater Akteure in Frankreich, Deutschland und den Niederlanden. Untersuchungsgegenstand waren die wirtschaftliche Revitalisierung benachteiligter Stadtquartiere, Formen der Beteiligung privater Akteure an Quartierserneuerungsverfahren sowie deren Beitrag zur Reduzierung bestehender sozialer, wirtschaftlicher und räumlicher Benachteiligungen. Die Untersuchunge beleuchtete die länderspezifischen Rahmenbedingungen und Ansätze einer breiteren Akteursbeteiligung in Quartierserneuerungsverfahren und stellte deren Potential für die Reduzierung quartiersbezogener Probleme dar.

Ansprechpartner: Wiebke Claussen

Weitere Projekte dieses Forschungsfeldes: