Logologo-pliq
Ornament
  Kontakt
line

 

 
 

back to:

Students Activities

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Students Activities

 

Exkursion zu den Westfalenhallen Dortmund am 29. Oktober 2010

 

Westfalenhallen Dortmund
von Avan Dalloo und Ghufran al-Tameemi

Bei unserer letzten Exkursion haben wir die Westfalenhallen Dortmund besucht. Die Westfalenhallen Dortmund sind ein Messe- und Veranstaltungszentrum in Dortmund. Mit einem Fassungsvermoegen von 14.000 Menschen gehoeren sie zu den traditionsreichsten Veranstaltungsarenen Deutschlands. Sie wurde am 28. November 1952 offiziell eroeffnet. Im zweiten Weltkrieg wurden die Westfalenhallen Dortmund als Kriegsgefangenenlager benutzt und durch einen Bombenangriff wurden sie am 23. Mai 1944 zerstoert. Nach dem Krieg beschloss die Stadt Dortmund ein neues Gebaeude zu bauen, das 1952 eroeffnet wurde.
Unter der Fuehrung der Muttergesellschaft Westfalenhallen Dortmund GmbH arbeiten insgesamt vier Tochterunternehmen: Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH, KHC Westfalenhallen GmbH, Veranstaltungszentrum Westfalenhallen GmbH und Olympiastuetzpunkt Westfalen GmbH. Der Jahresumsatz der Gesellschaft liegt bei 40 bis 50 Millionen Euro. Die Westfalenhallen umfassen insgesamt neun Hallen mit einer Gesamtflaeche von rund 60.000 Quadratmetern. Und bieten jedes Jahr mehr als 50 Messen, an denen rund 9.000 Aussteller teilnehmen. Die durchschnittliche Besucheranzahl liegt bei rund 2 Millionen Besuchern pro Jahr. Zum Areal gehoert ausserdem ein Kongresszentrum, ein Hotel sowie ein Eissport- und ein Leichtathletikzentrum. In den Westfalenhallen fanden bereits mehr als 30 Weltmeisterschaften und ueber 50 Europameisterschaften statt. Der Besuch war sehr interessant fuer uns.

 

Fotos: Studierende

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
imprint contact