Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

Studienverlauf

In den ersten beiden Semestern des Bachelor-Studiums werden von den Studierenden die ersten Grundlagenmodule absolviert. Diese umfassen das Modul 1 (Einführung in die Raumplanung), Modul 2 (AnfängerInnen-Projekt), Modul 8 (Raum, Recht und Verwaltung), Modul 9 (Empirische Erhebungs- und Analysemethoden) und Modul 12 (Räumliche Gesamtplanung). Es wird außerdem empfohlen, zu Beginn des 2. Semesters die ersten Veranstaltungen des Moduls 10 (Graphische Analyse- und Darstellungsmethoden) zu besuchen, das mit dem Ende des 3. Semesters abgeschlossen werden kann.

Die Module 1, 2, 8, 9 und 12 gelten aus Voraussetzung für die Module der integrierenden Raumplanung (Module 14, 15, 16, 17, 18) sowie für das Modul 23 (Aktuelle Fragen der Raumplanung). Mit Beginn des 3. Semesters kann das Modul 4 (Städtebaulicher Entwurf I und II) belegt werden, das sich über zwei Semester erstreckt. Die Module 6 (Grundlagen der Raumplanung: Gesellschaft) und 7 (Grundlagen der Raumplanung: Ökonomie) dauern jeweils ein Semest

Ab dem 4. Semester kann der Studienverlauf und die Absolvierung der Module 11 und 14 bis 25 flexibel gestaltet werden. Es wird jedoch empfohlen, die Module 3 (Fortgeschrittenen-Projekt) und gegebenenfalls 5 (Städtebaulicher Entwurf III) zu den in der Grafik vorgeschlagenen Zeitpunkten belegen.

Die Bachelorarbeit sollte im 7. oder 8. Semester geschrieben werden. Es ist zu beachten, dass diese nicht die letzte Prüfungsleistung darstellen muss. Die Module 1, 2, 3, 4, 8, 9 und 12 müssen jedoch erfolgreich absolviert sein.

Die Module werden im Folgenden übersichtlich dargestellt. Detaillierte Informationen du den einzelnen Modulen, den dazugehörigen Veranstaltungen und den jeweiligen Prüfungsleistungen können Sie dem Modulhandbuch entnehmen. Die aktuellen Veranstaltungs-, Projekt- und Seminarthemen können zudem im LSF (Hochschulportal „lehre, studium, forschung“) eingesehen werden.

Studienverlaufsplan B.Sc.