Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

Fortbildungen und Mentoring

Zur Förderung der Gleichstellung der Geschlechter sind in den vergangenen Jahren sowohl an der TU Dortmund als auch in unterschiedlichen Institutionen der Raumforschung und -planung Mentoring-Programme und Fortbildungen entwickelt worden, die speziell auf die Förderung des weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchses ausgerichtet sind.

Dazu gehören:

 

 

mentoring³

Die UAMR (Universitätsallianz Metropole Ruhr) hat zur Förderung und Qualifizierung des weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchs das Programm mentoring³ ins Leben gerufen. Das Programm soll die Potenziale und Kompetenzen der hochqualifizierten Nachwuchswissenschaftlerinnen fördern, um bei der aktiven Planung einer wissenschaftlichen Laufbahn helfen zu können und auf Führungsaufgaben in Wissenschaft und Forschung vorzubereiten.

Als Mentor/inn/en für die Postdoktorandinnen/Habilitandinnen und Doktorandinnen fungieren Professor/inn/en und Wissenschaftler/innen, die in persönlichen Gesprächen relevantes Erfahrungs- und Handlungswissen über Strukturen und Prozesse in der Wissenschaft und in der außeruniversitären Forschung vermitteln.

Der Schwerpunkt Ingenieurwissenschaften wird von der TU Dortmund betreut. Mehr Informationen und Kursangebote finden Sie hier

Mentoring in der Raum- und Umweltentwicklung

Durch die Akademie für Raumforschung und Landesplanung, kurz ARL, und den Förderkreis für Raum- und Umweltforschung e.V. wird in Kooperation mit der HafenCity Universität Hamburg ein Mentoring-Programm für junge Planerinnen und Wissenschaftlerinnen im Bereich der Raum- und Umweltplanung angeboten.

Durch dieses Programm soll die Nachwuchsförderung gezielt verbessert werden, indem junge Frauen beim Start in das Berufslebenunterstütz werden. Dies soll dazu beitragen, den Anteil von Frauen in leitenden Funktionen der Raumplanung zu erhöhen.

Das Programm, das eine Laufzeit von 12 Monaten hat, setzt sich aus folgenden Bausteinen zusammen:

  • One-by-one Mentoring einer Mentee mit jeweils einer erfahrenen Planerin oder Wissenschaftlerin
  • Gemeinsame Veranstaltungen zum Auftakt, zur Halbzeit sowie zum Abschluss als Ergebnispräsentation
  • Qualifikationskurse für die Mentees
  • Förderung der Publikationstätigkeit (Unterstützung der Mentees bei der Einreichung von Ergebnissen ihrer praxisorientierten oder wissenschaftlichen Arbeit bei einer anerkannten Zeitschrift)

Bei erfolgreicher Teilnahme wird der Mentee zum Abschluss ein Zertifikat überreicht.

Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Zentrum für Weiterbildung an der TU

Im Zentrum für Weiterbildung der Technischen Universität Dortmund, werden Gender bezogene Fortbildungen angeboten.

Hier finden Sie das aktuelle Angebot des Zentrums für Weiterbildungen.

Frauenstudien an der TU

Die Frauenstudien bestehen als ein kontinuierliches Angebot an der Universität Dortmund seit 1981. Sie sind aus der Neuen Frauen(bildungs)bewegung hervorgegangen und reagieren auf einen Bedarf nach feministisch-emanzipatorischer und wissenschaftlicher Weiterbildung für Frauen in der Region.

Mehr Informationen zum Thema Frauenstudien finden Sie hier