Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

20. April 2015

Praxisdialog Regionale Innovationen 'Das Quartier: Ein Schlüssel zu mehr Energieeffizienz'

Der „Praxisdialog Regionale Innovation“ will den Diskurs zwischen Wissenschaft und Praxis in der Agglomeration Ruhr fördern und wird in einzelnen Veranstaltungsreihen spezifische Themen beleuchten.

Hintergrund für den angestoßenen Dialog ist das Fortschrittskolleg „Energieeffizienz im Quartier – clever versorgen.umbauen.aktivieren.“ In  diesem interdisziplinären Forschungsnetzwerk befassen sich Promovierende der TU Dortmund, der Ruhr-Universität und der Hochschule Bochum, der  Universität Duisburg-Essen und des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt und Energie mit unterschiedlichen Aspekten, die die Energie- und Ressourceneffizienz auf Quartiersebene beeinflussen. Nicht nur die Forschungserkenntnisse, sondern auch praxisorientierte Handlungsmöglichkeiten zur Steigerung der Energieeffizienz stehen hierbei im Fokus. Um diese Austausch zu forcieren, startet der Praxisdialog Regionale Innovation im Sommer 2015 an der TU Dortmund mit dem Fokus auf das Quartier als Handlungsraum für die Steigerung der Energieeffizienz und beleuchtet dabei kleinräumige Konzepte und Strategien. Anhand von Referenzprojekten werden Strategien der nachhaltigen Stadt- und Quartiersentwicklung vorgestellt und diskutiert. Im Praxisdialog können Wissenschaftler und Praktiker ins Gespräch kommen und sich über Fragen austauschen, die sowohl für die Wissenschaft als auch für die Praxis gleichermaßen relevant sind. Das Fortschrittskolleg steht in engem Austausch mit Kommunen, Unternehmen und anderen Vertretern der Zivilgesellschaft, insbesondere mit dem Regionalen Innovationsnetzwerk (RIN) der Wirtschaftsförderung metropoleruhr.

Weitere Informationen und die Termine entnehmen Sie entweder der Terminübersicht der Fakultät Raumplanung oder dem Flyer der Veranstaltungsreihe.

(Von: ml)