Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

16. November 2012

Städtebaupreis 2012 – Studienförderpreis Peter Zlonicky verliehen

Zum vierten Mal wurde am 13. November 2012 der von Prof. Peter Zlonicky initiierte Städtebaupreis an Studierende der Raumplanung verliehen.


Der Jury gehörten Henry Beierlorzer, Prof. Klaus Köpke, Prof. Christa Reicher, Maria T. Wagener, Ludger Wilde und Prof. Peter Zlonicky an. Nominiert waren 17 städtebauliche Arbeiten, die innerhalb der letzten zwei Jahre in unterschiedlichen Studienabschnitten von Studierenden der Raumplanung entstanden sind. Ihre Besonderheiten und Qualitäten wurden von der Jury unter Vorsitz von Henry Beierlorzer in intensiver Diskussion begutachtet.
Nach offizieller Begrüßung durch den Dekan Prof. Dr. Tietz sowie der Leiterin des Fachgebiets Städtebau, Stadtgestaltung und Bauleitplanung Prof. Christa Reicher erläuterte Prof. Peter Zlonicky die hohe Bedeutung des städtebaulichen Entwerfens im Rahmen des Studiums der Raumplanung und lobte die hohe Qualität der nominierten Studienarbeiten. Insgesamt wurden vier Arbeiten durch die Jury ausgezeichnet:

Preis: „Urbane Räume am Wasser – Ein städtebauliches Konzept für den Stadthafen Münster“ von Hendrik Jansen (Kategorie Abschlussarbeiten)

Preis: Aeropuerto Columbia – Die alte Festung schleifen“ von Susanne Hensen, Lena Kaufung, Verena Kreggenwinkel und Christoph Schreiber (Kategorie 2. Studienabschnitt B.Sc.)

Anerkennung: „Durch Raumidentität zu neuer Lebensqualität“ von Inga vom Hagen
Hülsberg, Carolin Pofalla, Anna-Lena Sauer, Christoph Schedler, Dirk Schulte (Kategorie 1. Studienabschnitt B.Sc.)

Anerkennung: „LIMBURGERHÖFE“ von Julian Küper, Pia Lesch, Helena Singer und Colleen Tüllner (Kategorie M.Sc.)

(Von: ssch)