Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

9. February 2015

Trauer um Prof. em. Dr. Dr. e.h. Gerd Albers

Prof. em. Dr. Dr. h. c. Ing. Gerd Albers, Ehrendoktor der Fakultät Raumplanung, ist am 31. Januar im Alter von 95 Jahren verstorben. Prof. Albers ist „Vater“ der Fakultät Raumplanung.

Er war Vorsitzender des Strukturausschusses, der dem Gründungsrektor der Universität, Professor Martin Schmeisser, empfohlen hatte, eine Fakultät Raumplanung einzurichten; zudem legte er dafür ein erstes Konzept für ein eigenständiges Studium der Raumplanung vor. Zum 40jährigen Bestehen der Fakultät Raumplanung im Jahr 2008 verfasste Gerd Albers seine Erinnerungen an die Gründung der Fakultät. Am 10. November 2009 wurde ihm die Ehrendoktorwürde der Fakultät Raumplanung verliehen. Generationen von Studierenden der Raumplanung wird Prof. Dr. Gerd Albers durch sein Werk "Stadtplanung" in Erinnerung bleiben, das zur Vorbereitung der entsprechenden Klausur unverzichtbar war.

Schon 1961 erhielt Gerd Albers, geboren am 20. September 1919 in Hamburg, den Ruf auf den Lehrstuhl für Städtebau und Regionalplanung an der Technischen Hochschule München. Von 1965 bis 1968 war er außerdem Rektor der Hochschule. 1964 gründete er zusammen mit Ulrich Conrads, Kurt Eggeling, Klaus-Jakob Thiele und Klaus Winter die Stadtbauwelt als Vierteljahresschrift für Architektinnen und Architekten, Stadtplanerinnen Stadtplaner und Städtebauer und Städtebauerinnen. Albers war auch Präsident der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung und 1974 bis 1983 Präsident der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. 1987 wurde er emeritiert.

(Von: tf)