Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

18. May 2015

8. Wohnungspolitisches Kolloquium: Neubau und Erhalt von preisgünstigem Wohnraum

Im Rahmen der Kooperation zwischen dem IRPUD und der NRW.BANK findet am 17.6.2015 ab 9.30 Uhr im Rudolf-Chaudoire-Pavillon der TU Dortmund das 8. Wohnungspolitische Kolloquium unter dem Titel Neubau und Erhalt von preisgünstigem Wohnraum statt.

Das Kolloquium beschäftigt sich mit der Frage: Was können die Kommunen tun, um preisgünstigen Wohnraum zu erhalten und durch Neubau zu ergänzen? Seit einigen Jahren hat in vielen Regionen die Wohnungsnachfrage stark zugenommen. Zwar hat auch der Neubau wieder angezogen - allerdings weniger als erforderlich, und vor allem im oberen Preissegment. Ein Großteil der Nachfrage richtet sich also auf den Bestandsmarkt. Besonders die bislang preisgünstigen Wohnungen stehen unter starkem Druck: Im Zuge von Neuvermietungen und Modernisierungen verschwinden sie zunehmend aus dem günstigen Segment. Auch im öffentlich geförderten Bestand laufen die sozialen Bindungen schneller aus als durch Neubau hinzukommen.

Das IRPUD lädt, auch im Namen des Kooperationspartners - der NRW.BANK - herzlich zum Vortrag ein.

Weitere Informationen und das Anmeldeschreiben entnehmen Sie bitte dem Flyer.

(Von: ml)