Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

15. June 2015

Ehemaligentreffen: Raumplanerinnen und Raumplaner treffen sich in Dortmund

Die Alumnigesellschaft der Fakultät Raumplanung hat am 13. Juni ein Ehemaligentreffen der Raumplaner organisiert. Rund 200 Teilnehmer verbrachten einen vergnüglichen Tag miteinander und frischen alte Erinnerungen auf!

In Kooperation mit der Fakultät Raumplanung und dem Informationskreis für Raumplanung (IfR) war das Ehemaligentreffen das inzwischen dritte Treffen der Alumni seit 2011.

Nach einer Begrüßung durch den Vorsitzenden der Alumnigesellschaft, Oberbürgermeister Ulrich Sierau, sowie Prof. Christa Reicher von der Fakultät Raumplanung und Mathias Kaiser als stellvertretendem Vorsitzenden der Alumnigesellschaft, machte sich die Gruppe von rund 200 Planerinnen und Planern mit der U-Bahn auf den Weg zum Rombergpark.

Von dort aus ging es zu Fuß durch das Gebiet Phoenix-West, es gab die Möglichkeit, den ehemaligen Hochofen zu besichtigen oder sich von Heinrich Finger (Stadtplanungs- und Bauordnungsamt Dortmund) über die Entwicklungen des Stadtteils Hörde zu informieren. Begleitet von vielen Gesprächen über die Studienzeit, die aktuelle Berufslaufbahn oder auch Entwicklungen in der Planungspraxis ging die Gruppe weiter zum Phoenix-See.

Dort wartete bereits Ulrich Sierau, der selbst in den 1970er Jahren Raumpanung studiert hat. Er berichtete dem interessierten und fachkundigen Publikum von der erfolgreichen planerischen Umsetzung des Projektes Phoenix-See und wusste viele Anekdoten rund um die Realisierung zu erzählen. Dabei versäumte er es nicht, seine ehemaligen Kommilitonen an einen Besuch des Stahlwerkes im Rahmen einer Lehrveranstaltung von Dr. Hermann Bömer zu erinnern.

Den Abend verbrachten die Ehemaligen in geselliger Runde im Domizil - an Gesprächsstoff mangelte es nicht!

(Von: tf)