Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

14. September 2016

Konferenz: „Die Energiewende regional gestalten“

Die Kommunen des Ruhrgebietes stehen vor der anspruchsvollen Aufgabe, die Energiewende lokal umzusetzen und einen Beitrag zu den Klimaschutzzielen auf Bundes- und Landesebene zu leisten. Die regionale Gestaltung der Energiewende muss vor dem Hintergrund einer sich tiefgreifend verändernden Wirtschaftsstruktur, Raumnutzung, Altersstruktur und dem sich wandelnden Sozialgefüge in der Region erfolgen.

 

Die Kommunen des Ruhrgebietes stehen vor der anspruchsvollen Aufgabe, die Energiewende lokal umzusetzen und einen Beitrag zu den Klimaschutzzielen auf Bundes- und Landesebene zu leisten. Die regionale Gestaltung der Energiewende muss vor dem Hintergrund einer sich tiefgreifend verändernden Wirtschaftsstruktur, Raumnutzung, Altersstruktur und dem sich wandelnden Sozialgefüge in der Region erfolgen.

Das „Rahmenprogramm zur Umsetzung der Energiewende in den Kommunen des Ruhrgebiets“ befasste sich drei Jahre lang damit, die unterschiedlichen Problemlagen zu analysieren und geeignete Lösungsansätze und Handlungsoptionen für regionale und kommunale Akteure zu identifizieren.

Das Fachgebiet Städtebau, Stadtgestaltung und Bauleitplanung der Fakultät Raumplanung, TU Dortmund, ist Kooperationspartner im Programm und hat die Projekte „Gartenstadt der Zukunft“ und „Landkarte der Energiewende“ bearbeitet. Die Ergebnisse dieser Projekte sowie die Bausteine einer Energiewende-Roadmap werden auf der Konferenz präsentiert und mit Stakeholdern aus der Region diskutiert.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt. Die Anmeldungen werden nach Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Die Konferenz findet statt in Essen.
SANAA-Gebäude | Gelsenkirchener Str. 209 | 45309 Essen

Bitte melden Sie sich bis zum 06.10.2016 auf folgender Internetseite an:
wupperinst.org/energiewenderuhr
 
Weitere Informationen zum Rahmenprogramm finden sie auf www.energiewende-ruhr.de sowie zu den Teilprojekten auf www.staedtabauleitplanung.de
 
Konferenzprogramm (PDF)
Anmeldeformular
Projekthomepage

(Von: mk)