Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

19. December 2016

Akademische Jahresfeier der TU Dortmund: Dissertationspreis für Christian Lamker & Jahrgangsbestenpreis für Benno Schröder

Auf der akademischen Jahresfeier der TU Dortmund am 16. Dezember wurde der Dissertationspreis der TU Dortmund an Dr. Christian Lamker verliehen. Der Jahrgangsbestenpreis ging an Benno Schröder (B.Sc.).

In der Dissertation mit dem Titel "Unsicherheit und Komplexität in Planungsprozessen: planungstheoretische Perspektiven auf Regionalplanung und Klimaanpassung" zeichnet Christian Lamker Rollenverständnisse in der Planungstheorie nach und fügt sie in einem Prozessmodell zusammen. Herr Lamker entwickelt ein rollenbasiertes Modell zur Beschreibung von Planungsprozessen anhand der Reduktion von Unsicherheit und Komplexität und wendet es zur empirischen Überprüfung auf die Aufstellung des neuen Regionalplans Ruhr an. Die Ergebnisse zeigen, dass Unsicherheit nur verlagert, nicht aber insgesamt reduziert werden kann. Die Arbeit bietet eine umfassende Grundlage zur Reflexion, Selbstreflexion und Verbesserung des eigenen planerischen Handelns. Sie wurde von Prof. Dr. Thorsten Wiechmann betreut und ist im November 2016 als Buch im Verlag Dorothea in der Reihe "Planungswissenschaftliche Studien zu Raumordnung und Regionalentwicklung" erschienen.

Der Jahrgangsbestenpreis für die Fakultät Raumplanung ging an Benno Schröder, der sein Bachelorstudium als Jahrgangsbester abgeschlossen hat. Seine Bachelorarbeit hatte den Titel "Wirkungsanalyse des Stadtumbaus in der Lüner Innenstadt bezüglich des Einzelhandels".

Die Fakultät gratuliert Herrn Lamker und Herrn Schröder herzlich!


Foto: Roland Baege/ TU Dortmund

(Von: tf)