Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

Artikel

Artikelfoto

Verlängerung von "Mobility Biographies: A Life-Course Approach to Travel Behaviour and Residential Choice"

Seit September 2012 bearbeitet das Fachgebiet Verkehrswesen und Verkehrsplanung das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte Projekt „Mobility Biographies: A Life-Course Approach to Travel Behaviour and Residential Choice”. Nach der Bearbeitungszeit von zunächst zwei Jahren wurde das Projekt nun um weitere 18 Monate verlängert.

Wie die inhaltliche und methodische Auseinandersetzung mit der Thematik zeigt, handelt es sich erwartungsgemäß um ein höchst komplexes Forschungsfeld. Bislang konnten zahlreiche interessante Fragen im Bereich Mobilitätsbiografien und Mobilitätssozialisation im intergenerationalen Kontext formuliert und bearbeitet werden.

In den kommenden 18 Monaten sollen die bisher durchgeführten Analysen inhaltlich vertieft, methodisch weiter verfeinert und um weitere interessante Aspekte ergänzt werden. Dabei freuen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch auf eine weiterhin angeregte Zusammenarbeit mit dem Institut für Humangeographie der Goethe Universität Frankfurt am Main (Arbeitsgruppe Mobilität unter der Leitung von Prof. Dr. Martin Lanzendorf) und dem Institut für Verkehrsplanung und Transportsysteme der ETH Zürich (Leitung Prof. Dr. Kay W. Axhausen).

Am Fachgebiet Verkehrswesen und Verkehrsplanung wird das Projekt weiterhin von Prof. Dr. Christian Holz-Rau, Prof. Dr. Joachim Scheiner, Janna Albrecht und Lisa Döring bearbeitet.

Aktuelle Ergebnisse finden Sie unter auf der Homepage des Fachgebietes.

Kontakt: Janna Albrecht; Lisa Döring