Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

Artikel

Artikelfoto

Neven Subotic zu Gast beim SPRING Kolloquium

BVB-Profi Neven Subotic berichtete am Mittwoch, 10. Dezember, an der TU Dortmund über die Arbeit seiner Stiftung, der Neven-Subotic-Stiftung. Das SPRING-Kolloquium hatte für den Vortrag extra einen Sondertermin angesetzt.

Neven Subotic nahm sich an seinem 26. Geburtstag die Zeit, um vor Studierenden über seine Stiftung und die Motivation dahinter zu sprechen. Mit einem leidenschaftlichen Vortrag schilderte er die Situation der Menschen in Äthiopien und wies auf die Bedeutung von Wasser und Sanitäreinrichtungen in diesem Zusammenhang hin.

Seine Stiftung investiert unter anderem in Wasserbrunnen und Toilettenanlagen an äthiopischen Schulen. „Das ist ein wichtiger Beitrag zur Gesundheit der Kinder“, sagte Subotic. Über seine persönliche Motivation, Geld für die Stiftung zur Verfügung zu stellen und für weitere Spenden zu werben, sagte der BVB-Profi: „Wir sollten dankbar sein, bei der Lotterie der Geburt Glück gehabt und in einem wohlhabenden und sicheren Land geboren zu sein. Gerade deshalb darf man nicht die Augen vor dem Schicksal anderer Menschen verschließen. Ich hoffe mit meinem Vortrag ein wenig zum Nachdenken angeregt zu haben.“

Neven Subotic folgte einer Einladung des SPRING-Kolloquiums. Es ist Teil des Master-Studiengangs SPRING (Spatial Planning for Regions in Growing Economies) der Fakultät Raumplanung. Zu Gast sind regelmäßig Expertinnen und Experten und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus nationalen und internationalen Organisationen. Damit bietet das Kolloquium wertvolle Einblicke in die Theorie und Praxis der Entwicklungszusammenarbeit.

Neven Subotic wurde am 10. Dezember 1988 in Banja Luka, Bosnien, geboren. Zusammen mit seinen Eltern und seiner Schwester kam er 1990 nach Deutschland, wo sie bis 1999 in der Nähe von Pforzheim lebten. Um nicht in das kriegserschütterte Jugoslawien zurückkehren zu müssen, wanderte die Familie 1999 nach Salt Lake City in Utah, USA, aus. Dort legte Neven Subotic mit Einsätzen in der Jugendnationalmannschaft den Grundstein für seine Fußballkarriere. Seinen ersten Profivertrag schloss er im Jahr 2006 mit dem Erstligisten Mainz 05 ab. 2008 wechselte er nach Dortmund und spielt seit diesem Zeitpunkt für den BVB.

Kontakt: Robin Pass