Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

Artikel

Artikelfoto

Neuerscheinung: Livelihood Strategies of Multi-Locational Households in the People`s Republic of China

"Livelihood Strategies of Multi-Locational Households in the People`s Republic of China" lautet der Titel des kürzlich erschienenen Bands 61 der Dortmund International Planning Series. Das Buch von Prof. Dr. Einhard Schmidt-Kallert (Fachgebiet Raumplanung in Entwicklungsländern) und Peter Franke (Forum Arbeitswelten, Bochum) stellt die Ergebnisse eines explorativen Forschungsprojektes unter chinesischen „Wanderarbeitern“ vor.

Der Weg Chinas zum Industrieland in den letzten 30 Jahren war begleitet von Urbanisierung und massenhafter Abwanderung von Arbeitskräften vom Land in die großen Städte. Nach offiziellen Statistiken hat China heute mehr als 230 Millionen Arbeitsmigranten, die aus den ländlichen Regionen in die Städte abgewandert sind. Da diese Migranten in der Stadt nicht dieselben Rechte haben und dieselben Sozialleistungen erhalten wie die ursprünglichen Stadtbewohner, gelten sie als nicht-permanente Migranten. Konzeptioneller Anknüpfungspunkt für das Projekt war das Paradigma des „multi-lokalen Haushalts“; es ging den Autoren darum, die vielfältigen informellen Beziehungen zwischen ländlichen und städtischen Teil-Haushalten nachzuzeichnen.

Kontakt: einhard.schmidt-kallert@tu-dortmund.de

Einhard Schmidt-Kallert, Peter Franke
Livelihood Strategies of Multi-Locational Households in the People’s Republic of China. Dortmund International Planning Series (vormals SPRING Research Series), Band 61

lieferbar, 252 Seiten, zahlr. Abb., 24,95 €
ISBN: 978-3-8375-080