Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

Artikel

Artikelfoto

Dortmunder Konferenz Raum- und Planungsforschung 2016

Am 22. und 23. Februar 2016 findet an unserer Fakultät bereits zum 3. Mal die Dortmunder Konferenz Raum- und Planungsforschung statt. Im Fokus der Forschungskonferenz stehen in diesem Jahr aktuelle und interdisziplinäre Themen zu Raummustern, deren Strukturen und Dynamiken und deren planerischen Steuerung.

In insgesamt acht Tracks werden über 70 Vorträge nationaler und internationaler Referenten stattfinden. Zudem werden erstmalig vier Roundtables angeboten, in denen die Möglichkeit zur vertiefenden und ergänzenden Diskussion der Konferenzthemen gegeben wird.

Ein besonderes Highlight stellen die Keynotes der 3. Dortmunder Konferenz dar, die die Vielfältigkeit planungsbezogener Themen widerspiegeln. Am Montag, 22.02.2016 eröffnet Prof. Dr. Michael Batty (CASA London) die Konferenz mit seiner Keynote zum Thema "The Science of Cities in the Age of Big Data and Internet of Things: New Possibilities, New Challenges". Im Anschluss wird Prof. Dr. Christian Rehtanz (TU Dortmund) seine Keynote mit dem Titel "Das Wechselspiel zwischen Energiewende, Netzausbau und räumlichen Aspekten" halten. Am Dienstag, 23.02.2016 spricht Prof. Dr. Dagmar Haase (Humboldt-Universität zu Berlin) eine Keynote zu aktuellen Trends von "Mustern von sozialen und ökologischen Raumstrukturen in Europäischen Städten".

Die Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) ist auch in diesem Jahr wieder Kooperationspartner der Fakultät, deren ausrichtende Einrichtungen das Institut für Raumplanung (IRPUD), das Fachgebiet Raumbezogene Informationsverarbeitung und Modellierung (RIM) und der Lehrstuhl Landschaftsökologie und Landschaftsplanung (LLP) sind.

Nähere Informationen zur Konferenz sowie das detaillierte Programm können der Website zur Dortmunder Konferenz entnommen werden.

Eine Anmeldung zur Teilnahme an der 3. Dortmunder Konferenz Raum- und Planungsforschung ist noch bis zum 15.02.2016 möglich. Im Nachgang zur 3. Dortmunder Konferenz ist die Veröffentlichung der Konferenzbeiträge als Tagungsband in der Blauen Reihe "Dortmunder Beiträge zur Raumplanung" geplant.

Die Konferenz wird von der Architektenkammer NRW mit 8 Stunden als Fortbildungsveranstaltung anerkannt. Zudem können sich Promovierende für ihre Teilnahme 1 ECTS im Rahmen des strukturierten Promotionsprogramms anrechnen lassen.

Wir freuen uns, Sie und Euch auf der 3. Dortmunder Konferenz begrüßen zu dürfen.