Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

Artikel

Artikelfoto

Reintegrations-Seminar für Studierende aus Entwicklungsländern

Am 29. und 30. Januar hat erstmals der Workshop: "Getting prepared - Returning home and integrating into your country’s labour market" für Studierende der Masterstudiengänge SPRING der TU Dortmund und "Development Management" der Ruhr-Universität Bochum in den Räumen der Fakultät Raumplanung der TU Dortmund stattgefunden.

Durchgeführt wurde der zweitägige Reintegrationskurs von Dr. Julia Boger von der Organisation World University Service (WUS). Ziel der Veranstaltung war, die größtenteils aus Entwicklungsländern stammenden Studierenden für die Rückkehr in den heimischen Arbeitsmarkt nach ihrem Masterstudium vorzubereiten, die eine große Herausforderung bedeuten kann.

Dazu wurde den Studierenden unter andrem Wissen über das strategischen Nutzen persönlicher Netzwerke und für eine erfolgreiche Gestaltung des Bewerbungsprozesses an die Hand gegeben und es wurden Organisationen vorgestellt, die sie später im Heimatland unterstützen können. Den Abschluss des Kurses bildete ein Planspiel, in dessen Rahmen die Studierenden den gesamten Reintegrationsprozess in unterschiedlichen Rollen simulierten und so nochmals wertvolle Erfahrungen für die Zeit ihrer Rückkehr gewinnen konnten.

Der Reintegrationskurs wurde aufgrund des großen Bedarfs seitens der Studierenden von Robin Pass, dem Koordinator der Arbeitsgemeinschaft entwicklungsländerbezogener Postgraduiertenprogramme (AGEP) organisiert. Langfristig soll der Kurs für Studierende aller 38 AGEP-Studiengänge verfügbar sein.

Kontakt: Robin Pass