Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

Artikel

Artikelfoto

Exkursionsgruppe aus Australien besucht die Fakultät Raumplanung – Auftakt zu mehr Kooperation

Vom 20. bis 24. Juni 2016 besuchten 20 australische Bachelor- und Master-Studierende des Studienfaches Umweltmanagement und Raumplanung im Rahmen ihrer Deutschlandexkursion das Ruhrgebiet und die Fakultät Raumplanung der TU Dortmund. Die Exkursion ist Auftakt zu einer verstärkten Zusammenarbeit.

Die Exkursion unter dem Titel "Energy transition and its urban and regional planning implications in Germany" wurde begleitet von Professor Robin Goodman und Associate Professor Hartmut Fünfgeld von der School of Global Urban and Social Studies (RMIT University Melbourne). Zwischen dem 15. und 28. Juni 2016 haben sich die Studierenden in Freiburg, dem Ruhrgebiet und Berlin mit der Energiewende, erneuerbaren Energien und ihren Auswirkungen für Raumplanung und nachhaltige Entwicklung vor dem Hintergrund des sozioökonomischen und politischen Kontexts beschäftigt. Das Ziel ist, ein besseres Verständnis der Planung und Umsetzung der Energiewende, der Nutzung erneuerbarer Energiequellen sowie ein Einblick in ein anderes Planungssystem und der Vergleich zu den Bedingungen in Australien.

An der TU Dortmund hat Professor Robin Goodman in einem öffentlichen Vortrag im Rahmen des IRPUD-Forschungskolloquiums zu den "Challenges for effective planning of Australian Cities" berichtet und diskutiert. In einem gemeinsamen halbtätigen Workshop haben im Anschluss Studierende aus dem M.Sc. Raumplanung mit den australischen Studierenden in Gruppen gemeinsam deutsche, europäische und australische Fallstudien zu metropolitaner strategischer Planung ausgearbeitet und präsentiert. Der Workshop war eingebettet in das Seminar "Metropolitan Strategic Planning" (Prof. Dr. Thorsten Wiechmann, Marian Günzel). Für die Exkursionsgruppe folgten weitere Stationen am Phoenix-See, in Duisburg, Essen, Gladbeck, Herten/Gelsenkirchen, Gladbeck sowie in Düsseldorf.

Aus der informellen Zusammenarbeit mit dem Centre for Urban Research an der RMIT University ist bereits ein erster gemeinsamer Artikel entstanden und in Planning Theory&Practice (Ausgabe 3/2016) veröffentlicht worden. Eine formelle Kooperation zwischen TU Dortmund und RMIT University, die einen wechselseitigen Austausch von Studierenden ermöglicht, ist auf den Weg gebracht und soll nach dem Willen aller Beteiligten bald unterzeichnet werden. Eine Wiederholung der Exkursion ist für Sommer 2018 vorgesehen.

Kontakt: Christian Lamker