Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

Artikel

Artikelfoto

Fakultätsmitglieder engagieren sich im Jungen Forum der ARL

Auf der Jahrestagung des bundesweiten Jungen Forums der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) vom 6. bis 8. Oktober in Leipzig haben sich die Mitglieder mit Herausforderungen und Chancen der Energiewende auseinandergesetzt.

Auf der Mitgliederversammlung wurde Dr. Christian Lamker für die nächsten zwei Jahre in den Lenkungskreis gewählt. Gemeinsam mit Patrick Küpper (Johann Heinrich von Thünen-Institut, Braunschweig) und Jan Stielike (Universität Kassel) stellt er die Schnittstelle zwischen der Geschäftsstelle der ARL, dem Netzwerk der ARL und den Mitgliedern des Jungen Forums sicher. Schwerpunkt der nächsten Zeit wird die intensivere Vernetzung von Mitgliedern aus Wissenschaft und Praxis untereinander sein, aber auch die Präsentation der wissenschaftlichen Arbeit nach außen und die Möglichkeiten zum Engagement in der ARL außerhalb des Jungen Forums.

Am 13. September hat sich die Regionalgruppe NRW bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr in Essen getroffen. Die inhaltliche Arbeit wird in zwei Arbeitsgruppen durch die Themen Raumordnungsgesetz/Regionalplanung sowie Postwachstums-Gesellschaft bestimmt. Das nächste Treffen wird im Februar oder März 2017 mit dem Schwerpunkt Regionalplanung in Duisburg stattfinden. Als Sprecher des Jungen Forums NRW wurde Dr. Christian Lamker gewählt, der das Amt von Dr. Thomas Terfrüchte (Fachgebiet Raumordnung und Planungstheorie) übernimmt. Stellvertretende Sprecherin ist zukünftig Viola Schulze Dieckhoff (Fachgebiet Raumordnung und Planungstheorie).

Das Junge Forum umfasst innerhalb der ARL auf Bundesebene knapp 500 Mitglieder aus Wissenschaft und Praxis unter 35 Jahren, davon 130 in NRW.

Kontakt: Dr. Christian Lamker, Dipl.-Ing. Viola Schulze Dieckhoff