Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

Artikel

Artikelfoto

Studierenden Workshop in Durban/Südafrika

Das F-Projekt „Climate Change Mitigation and Adaptation on Local Level“ setzt sich mit dem Zusammenhang von Stadtentwicklung, Maßnahmen zur Bewältigung des Klimawandels und deren Auswirkungen auf lokaler Ebene auseinander. Die Projektgruppe kooperiert mit dem laufenden BMUB-finanzierten GIZ-Projekt „Städte fit für den Klimawandel” und wird von Dr. Wolfgang Scholz (Fachgebiet International Planning Studies) und Prof. Dr. Stefan Greiving (IRPUD) gemeinsam betreut.

Aufgabe des F-Projektes ist es, das bestehende Stadtgefüge auf mögliche Auswirkungen des Klimawandels zu analysieren und Anpassungsmaßnahmen zu entwickeln und kritisch zu bewerten. Darauf aufbauend wird das Projekt Empfehlungen für eine integrierte Stadtentwicklung formulieren und Vorschläge erarbeiten, wie durch planerische Interventionen die städtische Resilienz erhöht werden kann.

Als Fallstudie dient die Stadt Durban in Südafrika. Im Rahmen einer zweiwöchigen Exkursion haben die Studierenden im Februar und März einen Stadtteil von Durban intensiv untersucht, indem sie eine Bestandsanalyse, Bewohner- und Experteninterviews durchführten. Dabei war die Kooperation mit einem Entwurfsprojekt des Stadtplanungsstudiengangs der Durban University of Technology (DUT) besonders hilfreich, da beide Studierendengruppen den gleichen Untersuchungsraum betrachteten, sich gegenseitig unterstützen und Ergebnisse diskutieren konnten. Zum Abschluss der Exkursion präsentierte die Gruppe erste Ergebnisse und Ideen vor Lehrenden und Studierenden der DUT.

Kontakt: Dr. Wolfgang Scholz