Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

Artikel

Artikelfoto

Podiumsdiskussion zu „Publizieren für Doktorand_innen und junge Wissenschaftler_innen“

Publizieren ist eine der wichtigsten Kommunikationsformen in der Wissenschaft. Aus diesem Grund wurde am 28.11.2017 von Promovierenden der Fakultät Raumplanung und des ILS eine Podiumsdiskussion zum Thema „Publizieren für Doktorand_innen und junge Wissenschaftler_innen“ durchgeführt.

Hierbei handelte es sich um die dritte selbstorganisierte Veranstaltung, welche dieses Mal in den Räumlichkeiten des ILS durchgeführt wurde. Der Einladung zur Besetzung des Podiums folgten die Referenten und Referentinnen:

Prof. Dr.-Ing. Stefan Siedentop (Wissenschaftlicher Direktor des Instituts für Landes- und Stadtentwicklungsforschung - ILS),

Prof. Dr. Karsten Zimmermann (Editorial Board der Zeitschriften „Urban Research & Practice“ und „Transactions of the Association of European Schools of Planning“),

Dr. Nina Schuster (Mitherausgeberin und Redakteurin der Zeitschrift „Sub/urban“),

Dr. Angelika Krehl (ehemalige Schriftleiterin der Zeitschrift „Raumforschung und Raumordnung I Spatial Research and Planning“),

Dr. Christian Lamker (Postdoktorand mit Publikationserfahrung)

Ursula Helmkamp (Universitätsbibliothek – Fachwissenschaftliche Betreuung Raumplanung)

Im Vordergrund der Veranstaltung standen die Fragen nach der Auswahl des richtigen Journals, den Kriterien für einen guten Text sowie dem Wert von Publikationen im Wissenschaftskontext.

Neben den Expert_innen vom Podium berichteten auch Teilnehmer_innen aus dem Publikum von ihren Publikationserfahrungen.

Auch für das Jahr 2018 sind wieder Workshops mit und für Doktorand_innen geplant. Zusätzlich sind wieder alle Promovierenden der Raumplanung an der TU Dortmund und dem ILS eingeladen, am informellen Doktorand_innenkolloquium teilzunehmen (nächster Termin: 07.02.18, GB III, R. 105). Nähere Informationen dazu können dem LSF „Doktorandenkolloquium (selbstorganisiert)“ entnommen werden.

Kontakt: doktorandenrunde.rp@tu-dortmund.de