Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

Artikel

Artikelfoto

Forum Stadtbaukultur zum Thema "Suburbaner Raum" zu Gast an der Fakultät

Am 26. Mai 2014 war das Dortmunder Forum Stadtbaukultur zu Gast an der Fakultät Raumplanung. In der Veranstaltung wurde der Blick auf die Eigenarten bestehender suburbaner Räume im Ruhrgebiet gerichtet, insbesondere hinsichtlich der Herausforderungen "reifer" Räume, also Gebiete älteren Bestands, die bereits einen Generationenwechsel vollzogen haben oder noch vollziehen, und derer Zukunftsperspektiven diskutiert.

Dr. Brigitte Adam (BBSR), Frank Osterhage (ILS), Andreas Beilein (IRPUD), Eckart Kneisel (Stadt Dortmund) und Petra Soika-Bracht (Eneppe-Ruhr Kreis) diskutierten am Beispiel Dortmunder Quartiere aktuelle Forschungsansätze und -ergebnisse sowie Entwicklungsstrategien für den suburbanen Raum.

Dieser, darin wurden sich die Experten einig, benötigt in der aktuellen Forschung differenzierte Betrachtung außerhalb einer Dichotomie zur Stadt, als ein Teil der städtischen Kulturlandschaft. Die Vielfalt suburbaner Räume - Wohngebiete aus unterschiedlichen Bauzeiten, Gewerbegebiete, Einzelhandelsstandorte - erfordert eine daher eine entsprechend differenzierte Betrachtung in räumlicher Hinsicht und in zeitlicher Perspektive, auf Basis baulicher, siedlungsstruktureller, ökonomischer und soziodemografischer Merkmale. 

Kontakt: Fachgebiet Städtebau, Stadtgestaltung und Bauleitplanung