Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

Artikel

Artikelfoto

CLIP-C Projekt am IRPUD gestartet

Im Rahmen des europäischen Copernicus-Programms ist im Dezember am IRPUD das Forschungsprojekt Climate Information Portal for Copernicus (CLIP-C) gestartet. Die Hauptaufgabe des dreijährigen EU-Projektes ist es, ein Internet-Portal zu erstellen, welches Wissenschaftlern sowie politischen und privaten Entscheidungsträgern in gebündelter Form ('one-stop-shop') Zugang zu klimabezogenen Daten liefert wie z.B. Satellitendaten, Messdaten von Wetterstationen sowie Projektionen von Klimamodellen.

Das Portal soll dabei auch Daten und Projektionen bezüglich ökologischer, sozialer und ökonomischer Wirkungen des Klimawandels sowie benutzerfreundliche Werkzeuge zur individuellen Analyse der Daten enthalten. Die Hauptaufgabe des IRPUD besteht in der Erstellung von interaktiven Online-Modulen zur szenariobasierten Exploration, dem Vergleich und Ranking sowie der Aggregierung von Klimawirkungsindikatoren. Dazu kooperiert das IRPUD universitätsintern mit der Fakultät Statistik (Prof. Dr. Ligges).

Kontakt: stefan.greiving@tu-dortmund.de; johannes.lueckenkoetter@tu-dortmund.de