Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

Termine

Wissenschaftliche Politikberatung in der Raumplanung. Verfahren und Wissensinfrastrukturen im internationalen Vergleich

Raumplanung
12.02.2015
13:30 18:00

Place
TU-Dortmund, Campus-Süd, GBI, 3.OG

Wie und von wem wird in der Raumplanung politikrelevantes Wissen generiert und in Planungs- und Entscheidungsprozesse integriert? 

Aktuelle Debatten zur Politikberatung verweisen auf die gleichzeitige Verwissenschaftlichung der Politik und Politisierung der Wissenschaft sowie die Verwischung der Grenzen zwischen Wissenschaft und Politik, die seitens Politik und Wissenschaft immer wieder zu aktiven Bemühungen führt, diese Grenze wieder wirksam werden zu lassen. Diese Grenzarbeit zielt zum einen darauf ab, die Deutungshoheit wissenschaftlicher Expertise zu sichern und zum anderen die Aufgaben- und Rollenverteilung zwischen Wissenschaft und Politik im Beratungsprozess auszuhandeln.

Im Rahmen des Workshops soll die Relevanz globaler Entwicklungstrends und Theorieentwicklungen für die Raumplanung sowie Kulturen der Expertise in drei Ländern, Deutschland, Österreich und der Schweiz, diskutiert werden.

Teilnehmer und Redner sind Vertreter der raumwissenschaftlichen Institute sowie Kollegen aus den Niederlanden (Wilem Salet Universität Amsterdam u.a.)