Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

Termine

Städtebauliches Kolloquium

Raumplanung
29.04.2014
18:00 22:00

Place
TU Dortmund

Rahmenbedingungen und Herausforderungen

Im Sommersemester 2014 widmet sich das Städtebauliche Kolloquium dem Thema „Energiewende RUHR“. In einer ehemals durch Kohle, Stahl und dem Automobil geprägten Region sind die Potenziale und Hemmnisse der Energiewende sehr differenziert zu betrachten und zugleich hohe Erwartung an diese geknüpft. Vor dem Hintergrund ambitionierter Klimaschutzziele auf Bundes- und Landesebene stellt sich die Frage, welche strukturellen, technischen, politischen und institutionellen Handlungserfordernisse notwendig werden, um eine Transformation der alltäglichen Lebenswelt im Ruhrgebiet zu realisieren.

Die Kommunen des Ruhrgebietes stehen vor der Aufgabe, ihren Beitrag zu den Klimaschutzzielen der Landes- und Bundesregierung zu leisten und die Energiewende lokal umzusetzen. Wie sieht die Zielsetzung konkret aus? Welche Barrieren und Zielkonflikte erschweren die
Umsetzung?


Prof. Dr.-Ing. Manfred Fischedick (Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH)
Rahmenbedingungen zur Umsetzung der Energiewende in den
Kommunen des Ruhrgebiets


Jürgen Fischer (Regionalverband Ruhr)
KlimaExpo. NRW: Dekadenprojekt der Metropole Ruhr


Kommentator: Dr. Klaus Kordowski, Projektmanager
Themencluster Klimawandel, Stiftung Mercator GmbH Essen


Moderation: Prof. Christa Reicher, TU Dortmund

weitere Informationen

Kontakt: stb.rp@tu-dortmund.de