Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Ideenwettbewerb „Künftige Nutzung brachliegender Flächen am Stadtrand und in Streulagen"

Laufzeit: 11/2003 - 12/2003

Finanzierung: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (Bonn), BBR

Bearbeitung: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Sabine Baumgart, Dr. Johannes Flacke, Dr. Petra Lütke

Kurzfassung:

Aufgabe in der Ideenskizze ist es, ein Forschungsprojekt zur künftigen Nutzung brachliegender Flächen am Stadtrand und in Streulagen Ostdeutschlands zu skizzieren und kostenmäßig zu kalkulieren. Dabei werden die Aspekte Raumkategorisierung und Nutzungstypisierung der Brachflächen, Konzepte zur Inwertsetzung der Bestandspotenziale, Fallbeispiele für explizite Fragestellungen sowie differenzierte Strategieempfehlungen für verschiedene Akteure berücksichtigt werden. Der für die Bearbeitung der Ideenskizze gewählte Ansatz, der auch in der Projektumsetzung und der Kostenkalkulation deutlich wird, stellt eine handlungsorientierte und fallbeispielbezogene Entwicklung und Erprobung von Lösungsstrategien in den Vordergrund. Anhand von ausgesuchten Fallstudien werden Problemlagen erforscht und dokumentiert, Lösungsansätze erprobt und Empfehlungen zur Vorgehensweise ausgesprochen werden.

Ansprechpartnerin: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Sabine Baumgart