Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Klimawandelgerechte Stadtentwicklung - Ursachen und Folgen des Klimawandels durch urbane Konzepte begegnen, 2009/2010 (BBR-ExWoSt-Forschungsprogramm)

Kurzfassung:
Die Studie „Klimawandelgerechte Stadtentwicklung“ (nachfolgend: Vorstudie) im Forschungsfeld Experimenteller Wohnungs- und Städtebau (ExWoSt) bereitete die ExWoSt-Modellvorhaben „Urbane Konzepte zum Klimawandel“ vor. Die ExWoSt- Modellvorhaben werden von Ende 2009 bis zum Frühjahr 2012 in den zwei Forschungsschwerpunkten a) Kommunale Strategien und Potenziale und b) Immobilien- und wohnungswirtschaftliche Strategien durchgeführt. Denn gebaute Infrastruktur hat aufgrund ihrer Langlebigkeit eine besondere Bedeutung für den Klimawandel. Anpassung ist schon jetzt eine drängende Aufgabe, auch wenn allgemein der Klimawandel sich in Stadtregionen Deutschlands vermutlich erst in einigen Jahrzehnten massiv – und regional unterschiedlich - auswirken wird. Die Vorstudie baut auf abgeschlossenen und laufenden Forschungsprojekten mit Bezug zur Stadtentwicklung auf. Erfahrungen aus Forschungsprojekten von BMVBS und BMU sowie aus ausgewählten Projekten des BMBF Förderprogramm klimazwei, transnationalen INTERREG Projekten, bundesländerspezifischen sowie internationalen Erfahrungen werden ebenfalls in die Vorstudie einbezogen. Welchen Beitrag die Stadtentwicklung konkret zum Klimawandel leisten kann und muss, wurde in der Vorstudie wissenschaftlich mit Expertisen aufbereitet und in zwei Workshops mit Fachleuten aus Wissenschaft und Praxis diskutiert. Ein weiteres zentrales Produkt der Vorstudie ist der Stadtklimalotse, ein onlinegestütztes Entscheidungsunterstützungswerkzeug für Kommunen. Der Stadtklimalotse ist unter www.stadtklimalotse.de erreichbar.

Ansprechpartnerin
: Dr.-Ing. Andrea Rüdiger