Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Sandy/ Sandy_Sample

Verbundprojekt Sandy: Vom Klimaschutz zur zielgruppenorientierten Sanierungsoffensive: Strategien, Lösungsansätze und Modellbeispiele für dynamische Kommunen.

 

Teilprojekt Sandy_Sample: Sanierungsverhalten unter besonderer Berücksichtigung von Migrationshintergrund und stadtplanerischer Steuerung

 

Laufzeit: 01.02.2015 bis 31.12.2017

Finanzierung: Gefördert von: Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der Fördermaßnahme Sozial-ökologische Forschung im Förderbereich Nachhaltiges Wirtschaften

Bearbeitung: Dr. Heike Köckler; Univ.-Prof. Dr.-Ing. Sabine Baumgart; Lars Sievers

Kooperationspartner: Universität Kassel (CESR und ASL); Karlsruher Institut für Technologie (KIT); Öko-Zentrum NRW, Hamm; Green City Energy AG, München

Kurzfassung:
Übergeordnetes Ziel des Verbundprojektes Sandy ist die Weiterentwicklung bestehender Instrumente hin zu einer wirksamen Sanierungsoffensive von Wohngebäuden. Das Teilprojekt Sandy_Sample fokussiert zum einen auf die Situation von Haushalten, um Entscheidungsverhalten hinsichtlich Sanierung zu eruieren. Hierbei werden mit ko-ethnischen Interviewdesigns neben deutschen Haushalten gezielt Haushalte mit einem türkischen oder russischen Migrationshintergrund erreicht. Ferner werden die Möglichkeiten mit stadtplanerischen Instrumenten eine Sanierungsoffensive zu unterstützen im Zusammenspiel mit den anderen in Sandy betrachteten Instrumenten diskutiert. Sample steht daher für ein vor allem empirisch ausgerichtetes Teilprojekt zum Sanierungsverhalten unter besonderer Berücksichtigung von Migrationshintergrund und stadtplanerischer Steuerung.

Weiterführende Information auf der Projekthomepage: http://www.sandy-projekt.org/

Ansprechpartnerin: Dr. Heike Köckler