Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Montz, Andreas (2004): Weiche Standortfaktoren aus Arbeitnehmersicht

Name: Montz, Andreas

Titel: Weiche Standortfaktoren aus Arbeitnehmersicht

Jahr: 2004

BetreuerInnen: Dipl.-Geogr. Petra Lütke, Dipl.-Ing. Tanja Fleischhauer (RWP)

Themenfeld: Arbeiten und Gewerbe in der Stadtregion

Kurzfassung: Das Ziel der Diplomarbeit besteht in der Ermittlung der Bedeutung weicher Standortfaktoren aus der Sicht von Personen, die einer zuvor erarbeiteten Zielgruppe entsprechen.

Im theoretischen Teil der Arbeit wird der Komplex der weichen Standortfaktoren in die Thematik allgemeiner Standortentscheidungen eingeordnet. Diese sind immer dann erforderlich, wenn Personen ihren Wohnort wechseln möchten oder müssen bzw. Unternehmen entweder ihren Standort verlagern, ausweiten oder ein Unternehmen grundsätzlich neu gegründet wird. Die Rolle der weichen Faktoren in den jeweiligen Entscheidungsprozessen ist dabei selten eindeutig. Weiterhin werden im ersten Teil der Arbeit mit der demographischen Entwicklung und dem Fachkräftemangel in den Unternehmen zwei gesellschaftspolitische Prozesse betrachtet, die als Grundlage der Bildung einer Zielgruppe (im Hinblick auf die angestrebte Befragung) dienen.

Im praktischen Teil wird zu Beginn eine Kurzdarstellung des Betrachtungsraumes vorgenommen, in dem die Befragung durchgeführt wird. Es folgt die ausführliche Darstellung der Befragung, die mit Hilfe eines Fragebogens durchgeführt wird. Dieser war im Internet abrufbar und wurde von 377 Personen vollständig beantwortet. Durch die Ermittlung der Zufriedenheit und aktuellen Lebensweisen der befragten Personen werden deren Ansprüche an die Faktoren "Wohnen" und "Freizeit" ermittelt.

Den Abschluss der Arbeit bilden Empfehlungen an die Unternehmen und Kommunen im Betrachtungsraum, die eine stärkere Berücksichtigung weicher Standortfaktoren beinhalten.

Schlagworte: Standortwahl, Wohnortwahl, demographische Entwicklung, Fachkräftemangel, Wohnen, Freizeit

Download: Poster inklusive Kurzfassung

E-Mail: andreas.montz@uni-dortmund.de


Titel:  Weiche Standortfaktoren aus Arbeitnehmersicht

Betreuer: Dipl.-Geogr. Petra Lütke, Dipl.-Ing. Tanja Fleischhauer (RWP)

Jahr: 2004

E-Mail:  andreas.montz@uni-dortmund.de

Themenfeld: Arbeiten und Gewerbe in der Stadtregion

Schlagworte:  Standortwahl, Wohnortwahl, demographische Entwicklung, Fachkräftemangel, Wohnen, Freizeit

Kurzfassung: Das Ziel der Diplomarbeit besteht in der Ermittlung der Bedeutung weicher Standortfaktoren aus der Sicht von Personen, die einer zuvor erarbeiteten Zielgruppe entsprechen.

Im theoretischen Teil der Arbeit wird der Komplex der weichen Standortfaktoren in die Thematik allgemeiner Standortentscheidungen eingeordnet. Diese sind immer dann erforderlich, wenn Personen ihren Wohnort wechseln möchten oder müssen bzw. Unternehmen entweder ihren Standort verlagern, ausweiten oder ein Unternehmen grundsätzlich neu gegründet wird. Die Rolle der weichen Faktoren in den jeweiligen Entscheidungsprozessen ist dabei selten eindeutig. Weiterhin werden im ersten Teil der Arbeit mit der demographischen Entwicklung und dem Fachkräftemangel in den Unternehmen zwei gesellschaftspolitische Prozesse betrachtet, die als Grundlage der Bildung einer Zielgruppe (im Hinblick auf die angestrebte Befragung) dienen.

Im praktischen Teil wird zu Beginn eine Kurzdarstellung des Betrachtungsraumes vorgenommen, in dem die Befragung durchgeführt wird. Es folgt die ausführliche Darstellung der Befragung, die mit Hilfe eines Fragebogens durchgeführt wird. Dieser war im Internet abrufbar und wurde von 377 Personen vollständig beantwortet. Durch die Ermittlung der Zufriedenheit und aktuellen Lebensweisen der befragten Personen werden deren Ansprüche an die Faktoren "Wohnen" und "Freizeit" ermittelt.

Den Abschluss der Arbeit bilden Empfehlungen an die Unternehmen und Kommunen im Betrachtungsraum, die eine stärkere Berücksichtigung weicher Standortfaktoren beinhalten.

 

/c1urp004/de/lehre/Diplomarbeiten/Poster_der_Dipl_-Arbeiten/Poster_2004/AMontz1.pdf