Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Rosič, Nenad (2007) Raumpioniere Ruhr. Stadtentwicklung durch kulturwirtschaftliche Zwischennutzungen: Eine Strategie für das Ruhrgebiet?

 

 

 


Titel: Raumpioniere Ruhr. Stadtentwicklung durch kulturwirtschaftliche Zwischennutzungen: Eine Strategie für das Ruhrgebiet?

Betreuer: Univ.Prof'in Dr. Sabine Baumgart, Prof. Dr. Klaus R. Kunzmann (ERP)

Jahr: 2007

E-Mail: NRosic@web.de


Themenfeld: Flächenmanagement und Brachflächenrevitalisierung

Schlagworte: Zwischennutzung, Raumpioniere, Brachfläche, Kulturwirtschaft, Strukturwandel

Kurzfassung: Die Diplomarbeit beschäftigt sich mit kulturwirtschaftlichen Zwischennutzungen und ob diese eine Strategie zur Reaktivierung großer altindustrieller Brachen im Ruhrgebiet sein können.

Zwischennutungen sind zeitlich befristete Nutzungen brachliegender Areale, die an Ort und Stelle nicht vorgesehen bzw. geplant sind und auch nicht den Gewinnerwartungen der Eigentümer entsprechen. Kreative und engagierte Akteure eignen sich die Leerstellen in der Stadt an und setzen ihre Ideen von Stadtkultur um. Meist entstehen daraus kreative neue Ökonomien.

(siehe Poster für nähere Informationen)

/c1urp004/de/lehre/Diplomarbeiten/Poster_der_Dipl_-Arbeiten/Poster_2007/NenadRosicDIN_A3_Poster-JF2007.pdf