Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Futorjan, Natalja (2012): Stadtentwicklungskonzepte als Instrument zur strategischen Positionierung von Mittelstädten

Name: Futorjan, Natalja

Titel: Stadtentwicklungskonzepte als Instrument zur strategischen Positionierung von Mittelstädten – am Beispiel von Stadtentwicklungskonzepten mittelgroßer Städte im Ruhrgebiet

Jahr: 2012

BetreuerInnen: Prof. Dr. Sabine Baumgart, Dr.-Ing. Bernd Wuschansky (ILS)

Themenfeld: Klein- und Mittelstädte (KuM)

Schlagworte: Stadtentwicklungskonzepte, Mittelstädte, Ruhrgebiet, strategische Planung

Kurzfassung:
Um im interkommunalen Wettbewerb bestehen zu können, müssen sich MITTELSTÄDTE im Ruhrgebiet angesichts demografischer, wirtschaftlicher und ökologischer Herausforderungen strategisch positionieren und ihr eigenes Profil im Ballungsraum schärfen. Dazu bedarf es STRATEGIEN, die sowohl ökonomische, ökologische, politische als auch soziale Aspekte im Zusammenhang betrachten und den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zur Beteiligung geben. Als Instrument zur strategischen Positionierung von Mittelstädten bieten sich dabei INTEGRIERTE STADTENTWICKLUNGSKONZEPTE als informelle und flexible Pläne an. Durch seine Offenheit und Flexibilität kann sich das Stadtentwicklungskonzept auf die jeweiligen Potentiale und Problemlagen der Mittelstadt einstellen, räumliche und thematische Schwerpunkte setzen und so zur strategischen Positionierung der Stadt beitragen.

Download: Poster Diplom Natalja Futorjan

E-Mail: natalja.futorjan@tu-dortmund.de