Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Peters, Stefan(2003) Regional Governance in Stadtregionen am Beispiel kultureller Projekte


Name: Peters, Stefan

 

Titel: Regional Governance in Stadtregionen am Beispiel kultureller Projekte

Betreuer: Dipl.-Ing. Andrea Rüdiger, Dipl.-Ing. Andreas Freundt (ERP)

Jahr: 2003

E-Mail: peters@brummli.net

Themenfeld: Regionalplanung/ Regionalmanagement/  --Interkommunale Kooperation

Schlagwort: Regional Governance, Netzwerke, kreative Milieus, interkommunale Kooperation, Steuerungsmodelle, Stadtregion, Regionalentwicklung, aktivierender Staat, Regionalmarketing, Kulturpolitik, Regionalpolitik, Nordrhein-Westfalen

Kurzfassung: Stadtregionen leiden unter einem Steuerungsdefizit. Es gibt mehr regionale Aufgaben, als die Kommunen und bestehenden Regionalverbände zu lösen in der Lage sind. Zugleich sind kulturelle Projekte auf regionaler Ebene ein Themengebiet, mit dem Stadtregionen ein positives und starkes Profil im Marketing, im wirtschaftlichen und touristischen Bereich entwickeln können. Regional Governance wird im vorliegenden Zusammenhang als Steuerungskonzept verstanden, das alle drei gesellschaftlichen Handlungslogiken umfasst und in der Lage ist, regionalen Herausforderungen zu begegnen. Anhand von vier Beispielregionen in Deutschland und den Niederlanden werden regionale Kooperationen im kulturellen Bereich analysiert und daraus Modelle zu Art, Umfang und Ablauf einer möglichen Zusammenarbeit entwickelt.

/c1urp004/de/lehre/Diplomarbeiten/Poster_der_Dipl_-Arbeiten/Stefan Peters