Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Althöfer, Christopher (2011) Das Potenzial für erneuerbare Energie im Städtischen Bereich unter Berücksichtigung des Einflusses Städtischer Raumstrukturen - dargestellt am Beispiel der Stadt Münster

 

 

 


Titel: Das Potenzial für erneuerbare Energie im Städtischen Bereich unter Berücksichtigung des Einflusses Städtischer Raumstrukturen - dargestellt am Beispiel der Stadt Münster

 

Betreuer: Dipl.-Ing. Maik Teubner (SRP), Prof.  H.Tietz (VES)

Jahr: 2011

E-Mail: Christopher.althoefer@uni-dortmund.de


Themenfeld: Sonstige

Schlagworte: Erneuerbare Energien - Potenzialberechnung - Raumstruktur

Kurzfassung:  Diese Diplomarbeit befasst sich mit dem Thema der Potenziale für erneuerbare Energiequellen und untersucht das Stadtgebiet on Münster auf neue bzw. weitere Ansiedlungsmöglichkeiten. Ein besonderer Schwerpunkt gilt diesbezüglich den  städtischen Raumstrukturen. So sind beispielsweise kleine ländliche Gemeinden oder Regionen in der Lage, ihren Energiebedarf vollständig mit erneuerbaren Energien zu decken, indem ein Teil der landwirtschaftlich genutzten Flächen ausschließlich für die Biomassenutzung bereitgestellt wird. Verdichtungsräume mit städtischer Siedlungsstruktur wie Münster können auf Grund vieler Faktoren bislang nur einen Teil ihrer Energien erneuerbar produzieren. Daher spielen die Raumstrukturen eine wichtige Rolle für die regenerativen Energiepotenziale, welche in dieser Arbeit einen weiteren Schwerpunkt darstellen.

Poster: