Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Modul 09 - Entwurf in Stadt und Region: Übung

Typ: Bachelor

Veranstaltungsart: Übung

Modul 09 - Entwurf in  Stadt und Region (091091)

Ort: Gruppe 1: GB I  / R. 503 Camus-Süd / (Senatsitzungssaal)   Zeit: Donnerstag (13.10.), 13:00 bis 17:00 Uhr.
        Gruppe 1: GB I  / R. 503 Camus-Süd / (Senatsitzungssaal)   Zeit: Freitag          (14.10.), 10:15 bis 15:15 Uhr.

Ort: Gruppe 2: GB III  / R. 516 Camus-Süd /   Zeit: Donnerstag (13.10.), 13:00 bis 17:00 Uhr
        Gruppe 2: GB III  / R. 516 Camus-Süd /   Zeit: Freitag          (14.10.), 10:15 bis 15:15 Uhr

Start :  13.10.2012 bis 02.02.2012

Wichtiger Hinweis: Für die Teilnahme am Entwurf und der Modulprüfung ist eine verbindliche Anmeldung im Sekretariat des Fachgebiets Stadt- und Regionalplanung unbedingt erforderlich.

Lehrpersonen:  Rüdiger, Andrea, Dr.-Ing. (SRP) | Sigglow, Julia Dipl.-Ing.(VES) | Matil, Petra, Dipl.-Ing. FH (VES) Vazifedoost, Mehdi, Dr.-Ing. (STB)

Inhalt/ Lernziele:

Die Studierenden erwerben im Rahmen der Vorlesung die Fachkompetenzen für die Erarbeitung planerischer Entwürfe und Konzepte im Modul 9.

Ziel der Veranstaltung ist die Vermittlung der grundlegenden Kenntnisse über die Aufgaben und Zielsetzungen, die wichtigsten formellen und informellen Instrumente, Verfahren sowie Methoden der räumlichen Gesamtplanung und deren Umsetzung. Darüber hinaus werden die Grundlagen raumbedeutsamer Fachplanungen im Bereich Gewerbeplanung, Wohnungswesen sowie Ver- und Entsorgung vermittelt.

 

Lerninhalte:
Modul 9:
ENTWURF IN STADT UND REGION (interdisziplinäre Übungsveranstaltung der FGe VES, SRP und IMMO)

  • Beginn: 13.10.2011

    Lernziele/Lerninhalte
    Der planerische Entwurf I im 3. Semester umfasst auf der Ebene von Stadt und Region die räumlich konkretisierende Umsetzung der Grundsätze und Ziele der Stadt- und Regionalplanung in Verbindung mit fachplanerischen Zielvorstellungen. Der Entwurf I "Planen in Stadt und Region'" wird in Form von verschiedenen Planwerken, zum Teil mit Erläuterungsberichten in Gruppenarbeit von vier Studierenden erstellt.
    Die Gruppeneinteilung erfolgt in der ersten Veranstaltung am 13.10.2011
    Anhand eines Leitbildes werden vorgegebene Schwerpunktthemen bearbeitet, die in besonderem Maße für
    die weitere räumliche Entwicklung des Plangebietes von Bedeutung sind. Mit ihnen sollen die für eine nachhaltige Siedlungsentwicklung wichtigen Inhalte aufgezeigt und zu einem Gesamtkonzept verknüpft werden. Die Schwerpunktthemen umfassen ausgewählte Handlungsfelder aus den Bereichen klimagerechten Siedlungsentwicklung, Wohnungswirtschaft, Ver- und Entsorgung und Immobilienentwicklung.
  • Das Integrierte Raumstrukturkonzept bezieht sich damit sowohl auf die Ergebnisse der gesamtstädtischen und teilräumlichen Raumstrukturanalyse als auch auf die Aussagen eines erarbeiteten Leitbildes. Damit werden die fachlichen und räumlichen Entwicklungsvorstellungen in Beziehung gesetzt zu den im Leitbild formulierten Leitvorstellungen. Anhand eines Plangebietes in Dortmund sollen die Ziel- und Entwicklungsvorstellungen konkretisiert und zu einem abgewogenen Interessenausgleich untereinander gebracht werden.
    Die Schwerpunktthemen benennen Handlungsfelder, die gemeinsam und gleichrangig zu bearbeiten sind und deren integrierte Umsetzung zum abgestimmten Gesamtkonzept führen soll.
    Einzelne fachspezifische Inhalte und Methoden werden in Übungen behandelt und im Plenum diskutiert. Diese Form der Entwurfsarbeit wird durch eine interdisziplinäre Betreuung mehrerer Fachgebiete ermöglicht.

    Fachliteratur, Planungsbeispiele, Kartenmaterial, digitale Karten etc. stehen im Lernzentrum im Raum 413 (Frau Rimkus, Öffnungszeiten werden noch bekannt gegeben) am Fachgebiet VES und den Bereichsbibliotheken Raumplanung und Bauwesen zur Verfügung. Literaturlisten werden ebenfalls durch die Fachgebiete herausgegeben.
    Die erfolgreiche Bearbeitung der Abgabeleistungen ist Voraussetzung für die Zulassung zur Modulprüfung, die mit einer Gruppendisputation in der 6. KW 2012 (06.02. bis 11.02.2011) endet.

    Der Entwurf I wird im 3. Fachsemester in engem Zusammenhang mit dem Prüfungsfach Modul 7 "Graphische Analyse- und Darstellungsmethoden" sowie dem Modul 8: "Räumliche Gesamtplanung" erstellt und bewertet.
    Für die Teilnahme am Entwurf und der Modulprüfung ist eine verbindliche Anmeldung  im Sekretariat des Fachgebiets Stadt- und Regionalplanung unbedingt erforderlich.
    Termine werden noch bekannt gegeben.

Downloads zur Veranstaltung über das EWS Anmeldung hier

  • Zurzeit sind hier keine Informationen vorhanden.


Nebeninhalt

Kontakt

Dr.-Ing. Andrea Rüdiger
Tel.: 0231 755-2409, -2258